• image

Bucher liefert Rettungsausrüstung für Johanniter Luftrettung H145

Bucher Leichtbau hat vor einem Jahr den Auftrag der Johanniter Luftrettung zur Ausstattung der medizinischen Ausrüstung für zwei H145 D3 Helikopter erhalten. Verschiedene individuelle Anpassungswünsche des Kunden konnten vom Bucher-Projektteam zeitnah umgesetzt werden. Neue Produkte, wie zum Beispiel das O2-Rack und das angepasstes Center Cabinet wurden mit neuen Kabinenkonfigurationen bei der EASA zugelassen.

Nach Abschluss der Helikopterinstallation, durfte Bucher ein Produkttraining und die Einarbeitung des Teams vor Ort in Reichelsheim im Hangar der HeliFlight durchführen. Mit Abschluss der Trainings wurde am 24. November die erste H145 D3 der Johanniter Luftrettung in Dienst gestellt. Das Projektteam von Bucher freut sich einen weiteren Kunden und dessen Hubschrauber mit der modularen und flexiblen Rettungsausrüstung in das Serviceportfolio aufnehmen zu können.

Die Johanniter Luftrettung setzt den Hubschrauber sowohl für die Primärrettung als auch für Patiententransporte zwischen Krankenhäusern ein. Neben der neusten Technik von Airbus Helicopters, unter anderem auch dem Fünfblatt-Hauptrotor, ist vor allem die Gestaltung des Innenraums eine hervorragende Verbesserung für die gesamte Crew.

Die Johanniter Luftrettung nutzt in der H145 ein Roll-in-Tragsystem von Bucher Leichtbau. Vorteil des Roll-in Tragsystems von Bucher ist das ausziehbare Ladesystem, welches so konzipiert ist, dass es dem medizinischen Personal bei den täglichen, körperlichen sehr anspruchsvollen Einsätzen, höchsten ergonomischen Komfort bietet.

Das System kann durch optionales Zubehör wie Abstellräder, Seitenbügel, Fussbügel und einer medizinischen Geräteschiene am Kopfende, als auch einer schmutzabweisenden Unterlage erweitert werden und lässt sich so optimal an die jeweiligen Anforderungen des Luftrettungsspezialisten anpassen.

Diese Modularität schätzt die Johanniter Luftrettung besonders an der Lösung von Bucher Leichtbau, als auch die exakte Anpassungsfähigkeit der Ausrüstung an deren Rettungseinsätze, die vor allem durch den kompakten Helikopter, der kleiner, leichter und leiser ist als Johanniters ITH-Modelle, grosse Vorteile bei Primärrettungseinsätze vorweist, wie zum Beispiel Unfälle auf Autobahn oder Notfalleinsätze in Wohngebiete.

Bucher Leichtbau wünscht der Crew der Johanniter Luftrettung alles Gute für die Rettungseinsätze mit vielen „Happy Landings“.

Qualität war schon immer die treibende Kraft bei Bucher. Dies ist auf den Firmengründer Heinrich Bucher zurückzuführen, der von der Idee begeistert war, leichte und zuverlässige Bordküchen aus Aluminium herzustellen. Bucher hat dieses einzigartige Leichtbauprinzip immer weiter verfeinert und optimiert. Heute hat Bucher das Portfolio jedoch auch auf Kunststoffe und Kohlefaserwerkstoffe ausgeweitet und kann so seine Produkte einfach und effizient an die individuellen Kundenbedürfnisse anpassen. Bucher ist weiterhin weltweit führend in allen Line-Fit-und Retrofit-Projekten.

Für weitere Informationen über die Bucher-Gruppe, besuchen Sie bitte: https://bucher-group.com oder kontaktieren Sie uns unter: bucher@bucher-group.com.

Posted in: