Stretcher:
Patiententransport leicht gemacht

Im Falle eines Falles, ist ein kranker oder verletzter Fluggast besser auf einer Patientenliege aufgehoben. Insbesondere dann, wenn diese ihm ein möglichst hohes Mass an (Liege-)Komfort bieten kann. Respektive, sofern sie den letzten Sicherheitsbestimmungen entspricht.

Das «New Generation Stretcher System» von Bucher vermag da die eine wie die andere Anforderung voll und ganz zu erfüllen. Und überrascht darüber hinaus mit einer überlegten, praxisgerechten Funktionalität. Nur 38 kg leicht, steht es quasi im Handumdrehen für den Patiententransport bereit. Zusammengefaltet verstaut in einer Box, lässt sich die Liege Platz sparend im Cargobereich zu ihrem Bestimmungsort transportieren. Der anhaltende Markterfolg gibt dem NGS System von Bucher Recht. Umso mehr, seit es mit voller 16-g-Kompatiblität aufwartet.

«Air Transport Stretcher» ATS heisst das neueste Stretcher-Modell. Es basiert auf dem erfolgreichen NGS, verkörpert jedoch in allen relevanten Aspekten eine innovative Neukonzeption. Insbesondere manifestiert sich diese in einer um 30% verkürzten Installationszeit und erschliesst einen deutlich breiteren Anwendungsbereich hinsichtlich Flugzeugtypen (u.a. B787). Hervorstechendstes Merkmal des ATS ist aber seine Fähigkeit zur optimalen Anpassung an die neuesten Sitzgeometrien. So löst er optimal künftige räumliche Bedingungen in den Kabinen.

Für Grossraummaschinen des Typs Airbus A380 erweitert sich das NGS System zum «First Aid Module FAM», indem es dessen Herzstück bildet. Mit allem, was zu einer richtigen Ersthilfestation dazu gehört. Etwa dem Sitz für die betreuende Person oder Schränken zur Materialaufbewahrung. Alles selbstverständlich unserem Leichtbauprinzip folgend clever konstruiert. Und zudem so, dass es geschlossen wie offen wenig Platz beansprucht.

Ihr Ansprechpartner: Rolf Kraus