• image

Bucher stellt auf der European Rotors 2022 die AC70 flex vor

Bucher ist sehr stolz darauf, sein jüngstes Mitglied der flexiblen Hubschrauber-Rettungsausrüstungen an der European Rotors in Köln vom 8. Bis 10. November 2022 zu präsentieren: die AC70 flex für die H145.

Ähnlich wie die AC67 flex für den H135 basiert auch die neue AC70 flex auf dem gleichen Prinzip; alle Komponenten so flexibel wie möglich zu gestalten. Diese Flexibilität wird durch ein „Quick Release„-System ermöglicht, welches einen schnellen Umbau von einer EMS- in eine VIP-, Polizei-, Fracht-, Feuerwehr- oder Militärkonfiguration ermöglicht.

Mit diesen neuen, flexiblen Ausrüstungen will Bucher neue Wege beschreiten. Nicht nur sollen Luftrettungsunternehmen angesprochen werden, sondern vor allem auch Helikopterbetreiber, die ihre Konfiguration mehrmals täglich wechseln wollen, um den Hubschrauber möglichst viele Stunden in Betrieb zu halten.

Um den Bekanntheitsgrad und die Integration der Produkte bei den Kunden zu erhöhen, arbeitet Bucher Hand in Hand mit langjährigen Experten aus den Bereichen Helikopter und Luftrettung zusammen. Durch diese Zusammenarbeit ist Bucher in der Lage, die Kundennähe und kurze Kommunikationswege sicherzustellen um die Produkteinführung und die Servicezeiten zu beschleunigen. Wenn ein Kunde sich für unsere flexible Ausrüstung entscheidet, stehen unsere Experten für eine sofortige Beratung über den Einsatz und die Erweiterungsmöglichkeiten der Produkte zur Verfügung.

Auf die Idee, eine Produktelinie mit flexiblen Ausrüstungen zu entwickeln, kam Bucher durch die Erkenntnis, dass in vielen Ländern die Betreiber von Luftrettungsdiensten nicht von der Regierung, einer Stiftung oder einem Verband geführt werden, sondern von privaten Hubschrauberbetreibern, deren Hauptinteresse darin besteht, den Hubschrauber so lange wie möglich in Betrieb zu halten. Dazu müssen sie in der Lage sein, verschiedene Arten von Einsätzen mehrmals innerhalb von 24 Stunden zu fliegen.

Die flexiblen Ausrüstungen AC67 flex und AC70 flex sind nicht nur in sich geschlossen und fast vollständig erweiterbar, sondern enthalten auch verschiedene Komponenten der klassischen Bucher Rettungsausrüstungen AC70 für H145 und AC67 für H135. Wie in der Vergangenheit hat Bucher auch bei der Entwicklung dieser Produktlinie eng mit verschiedenen Helikopterbetreibern zusammengearbeitet. Das bewährte, ergonomische und funktionale Design von Bucher ist das Ergebnis von smartem Engineering sowie der Zusammenarbeit mit vielen langjährigen Anwendern. Je nach Einsatzprofil kann der Kunde zwischen verschiedenen Missionskonfigurationen für unterschiedliche Szenarien wählen.

Das Hauptziel von Bucher ist es, den Kunden, maximale Flexibilität und Modularität zu bieten. Das Unternehmen ist bestrebt, Produkte von höchster Qualität für die bestmögliche Leistung für Multi-Mission- und Rettungseinsätzen zu entwickeln. Dies ist bis auf den Firmengründer zurückzuführen: Heinrich Bucher liess sich von der Idee antreiben, leichte und zuverlässige Produkte aus Aluminium herzustellen. Entstanden ist ein einzigartiges Leichtbauprinzip welches  Bucher verfeinert und optimiert hat. Heutzutage hat Bucher sein Produktangebot jedoch auch auf Verbund- und Kohlefasermaterialien erweitert, was es dem Unternehmen ermöglicht, seine  Produkte einfach und effizient an die individuellen Kundenbedürfnisse in verschiedenen Bereichen wie Helikopter, Flugzeuge und Züge anzupassen.

Für weitere Informationen über die Bucher-Gruppe besuchen Sie bitte: https://bucher-group.com oder kontaktieren Sie uns: bucher@bucher-group.com.